Magische Bestseller

So heißt die neue Webpage von Heyne SF&F. Zu finden ist sie hier. Passend zur Buchmesse in Frankfurt ist sie an den Start gegangen, und sie soll regelmäßig über Neuigkeiten aus den Genres Fantasy, Mystery und Science Fiction berichten, natürlich mit Schwerpunkt auf Veröffentlichungen von Heyne. Es wird detaillierte Autorenportraits geben, mit exklusiven Bonusmaterial für alle Leser, sowie Informationen und Neuigkeiten rund um die Phantastik.

Für alle Schreiberlinge dürfte der Schreibwettbewerb interessant sein. Immerhin winkt als Preis eine Veröffentlichung im Heyne Verlag mit einem Garantiehonorar von 10.000 €. Weitergehende Informationen zum Wettbewerb findet man hier.

Zudem gibt es zum Aufttakt einen Podcast mit mir.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Hermann Büsken schreibt:

    Schreiben sie einen magischen Bestseller. So warb der Heyneverlag.
    Ich habe bei Hyne mein Fantasymanuskript eingereicht und bekam jetzt eine Absage mit folgenden Grund:
    vielen Dank für Ihre Anfrage und die Zusendung Ihrer Unterlagen.

    Da wir ausschließlich bestimmte Belletristik-Gattungen vertreten, können wir
    Bewerbungen aus den folgenden Bereichen nicht berücksichtigen: Sachbuch,
    Erzählungen, Lyrik, Kinder- und Jugendbuch, Fantasy & Science Fiction,
    Erotische Literatur.
    Komisch ist dass man Fantasy vorher nicht ausgeschlossen hat sindern ausdrücklich erwähnt hat.Auf meine Bitte um Klärung bekam ich keine Antwort.
    Hermann

  2. Christoph schreibt:

    Zufälligerweise war ich heute im Verlag. Dort lagen mehr als 1400 Manuskripte in sehr hohen Stapeln, inzwischen wohl sortiert und größtenteils gesichtet. Wie mir meine Lektorin erzählte, zu einem guten Teil Fantasy.

    Sind Sie sicher, dass ihr Manuskript an die korrekte Adresse ging? Da Heyne auch außerhalb des Wettbewerbs SF und Fantasy verlegt, wie ich Ihnen aus eigener Erfahrung versichern kann, erscheint mir der Ablehnungsgrund mehr als seltsam. Random House ist eine große Verlagsgruppe mit vielen Verlagen unter einem Dach(auch wenn die Verlage teilweise in unterschiedlichen Gebäuden sitzen), die nicht alle Fantasy verlegen. Ich tippe, dass Ihr Manuskript nicht bei Heyne gelandet ist, aus welchem Grund auch immer.

  3. Hermann Büsken schreibt:

    Ich erhielt jetzt Antwort auf meinen Einspruch beim Heyneverlag. Man hat sich entschuldigt, alles wäre ein Missverständnis ich nehme weiter am Wettbewerb teil. Ich möchte das gerne glauben, habe aber meine Zweifel. Angeblich hat man mein Manuskript schon zurückgeschickt, wie kann ich dann noch am Wettbewerb teilnehmen?
    Hermann


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!