Das große Fehlersuch-Gewinnspiel

Fehler passieren. Selbst in Texten, die ein halbes Dutzend Menschen professionell gelesen haben, und die von weit mehr Testlesern korrigiert wurden, findet man immer noch den einen oder anderen Fehler. Das ist ärgerlich.



Deshalb veranstalte ich zum Erscheinen der Troll-Taschenbücher ein besonderes Gewinnspiel. Mitmachen geht einfach: schickt mir Mails mit Fehlern aus den Troll-Büchern an post@hardebusch.net. Unter allen Einsendungen verlose ich fünf Bücher, und zwar fünf mal den vierten Troll-Band, der direkt zum Erscheinen von mir verschickt werden wird. Der Einsendeschluss ist der 10.1.2012, damit ich aus den Mails noch Listen basteln kann, die an den Verlag gehen.

Mindestens ein Fehler sollte gefunden werden. Mehrfacheinsendungen werden zu einer zusammengefasst. Mit Fehlern sind zum Beispiel orthographische, grammatikalische oder Druckfehler gemeint, sowie Kontinuitätsprobleme. Dass die Zwerge in Band Eins die Antagonisten sind, ist hingegen kein Fehler sondern fieseste Absicht des Autors ... ;-)

Ich werde zwei Romane einfach so verlosen; bei den anderen drei Büchern werde ich allerdings bei den Einsendungen mit mehr gefundenen Fehlern die Gewinnchancen erhöhen, damit es sich auch lohnt, nach mehr als nur einem Fehler zu schauen.

Es ist also die perfekte Gelegenheit, die Bücher (noch) einmal zu lesen.

Mal sehen, wie gut die Schwarmintelligenz bei Trollen funktioniert ... ;-)

Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!