Die Dunkle Horde pt.1

Gerade kamen bei mir die Belegexemplare an, dementsprechend sollte "Die Dunkle Horde" ab jetzt im gut sortierten Buchhandel vorhanden sein. Hier der Text des Verlags:

Dunkler, fieser, gefährlicher – Christoph Hardebusch erfindet die Trolle neu!

Vergesst alles, was ihr bislang über Trolle zu wissen glaubtet! In seinem gewaltigen neuen Epos dreht Christoph Hardebusch die Uhr weit in die Vergangenheit zurück und erzählt die finstere Geschichte vom Aufstieg und Niedergang der mächtigen Trolle. In einer Zeit, als Dunkelheit noch das Antlitz der Erde bedeckt und Menschen ein fernes Gerücht sind, steigt ein Troll-Häuptling zu ungeahnter Macht auf. Sein Ziel: die Unterwerfung aller anderen Völker. Doch schon bald regt sich Widerstand, und ein alles vernichtender Krieg bricht aus …

Der Roman erzählt die Geschichte, wie die Trolle eigentlich in das Land zwischen den Bergen kamen. Man benötigt kein Vorwissen aus den anderen Trolle-Romanen - auch wenn vorherige Leser hier und da sicherlich Anspielungen und Verknüpfungen finden werden.

Wie immer gibt es bei Heyne eine Leseprobe für die Unentschlossenen, diesmal knapp 40 Seiten.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Christoph Hardebusch schreibt:

    Bis morgen gibt es übrigens bei Heyne noch 3 Buchpaket zu gewinnen, in denen jeweils ein Exemplar enthalten ist:

    http://www.heyne-fantastisch.de/das-grosse-hobbnix-gewinnspiel/


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!